Chapso rudert zurueck!

Oktober 1st, 2011

Nachdem Anfang September viele Internetnutzer verwundert ihren eMail-Account geckeckt haben und dort eine dreiste Mail von Chapso.de vorfanden rudert besagtes Unternehmen nun zurück.

Ab dem 21. September sollten alle User des Portals nämlich für einen sonst kostenlos Dienst auf einmal zur Kasse gebeten werden. 5 Euro pro Monat forderte Chapso von seinen Mitgliedern, wenn sie nicht bis zu einem in dieser eMail festgelegten Termin ihren Account schriftlich kündigen sollten.

Ein ehemals kostenfreier Service wird auf einmal kostenpflichtig und das Ganze auch noch zu einem “Wucherpreis”! Viele Chapsonutzer beschwerten sich in einschlägigen Foren über die Art und Weise wie das Unternehmen auf einmal agierte und auch der Verbraucherschutz wurde aktiviert.

Jetzt knapp einen Monat nach der ersten eMail rudert das Unternehmen zurück und gesteht Fehler im Übergang von Kostenlos zu Kostenpflichtig ein. Im letzten Newsletter von Chapso heisst es nun:

Die Art und Weise, wie die Umstellung erfolgen sollte, führte jedoch leider zu einigen Missverständnissen, weswegen wir heute abermals auf dich zukommen. Deshalb teilen wir dir hiermit mit, dass die dir gestellte und per Email übersendete Forderung bis zur aktiven Bestätigung der neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gegenstandslos ist. Wir hoffen auf dein Verständnis, dass wir deine Homepage jedoch nur bei aktiver Bestätigung der neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen weiterführen können. Andernfalls wird die Homepage zum 17. Oktober 2011 deaktiviert.

Solltest du deinen Account in den letzten drei Wochen bereits postalisch gelöscht haben, so sei an dieser Stelle angemerkt, dass wir uns aktuell in der Löschungsphase befinden, welche sich jedoch noch ein paar Tage hinziehen kann. Bis spätestens zum 17. Oktober 2011 sind dann alle Löschungen bearbeitet und durchgeführt. Die Löschung der Nutzerdaten beendet das laufende (kostenlose) Vertragsverhältnis.” (Quelle: Chapso.de-Newsletter vom 30.09.2011)

So sollte eine Umstellung eigentlich direkt ablaufen und nicht anders! Alle Nutzer des Portals können also nun getrost aufatmen und müssen ohne vorige Zustimmung keinerlei Rechnungen des Unternehmens fürchten.

This entry was posted on Samstag, Oktober 1st, 2011 at 11:52 and is filed under Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

19 Responses to “Chapso rudert zurueck!”

  1. Akantra Says:

    Hallo Lieber-Blog Verfasser :)

    erstmal find ich es SUPER dass übe sowas geschrieben wird ^^ auch ich habe diese Mail bekommen. Nur da ich noch Jung bin wollte ich nochmals nachfragen.

    Muss/Sollte dann das nochmals kündigen oder einfach auslaufen lassen? *ist sich jetzt nicht sooo sicher mit dem Gesetzen*

    Liebe Grüße Aka :)

  2. admin Says:

    einfach auslaufen lassen, sollten sie die neuen agbs nicht bestätigen wird ihre seite eh gelöscht ;)

  3. Akantra Says:

    Gut :) wollte nur mein Verstandenes abgleichen, ob dass den auch so richtig ist :)
    Und AGB´s würde ich nur zustimmen, wenn ich mich jetzt zb.: einloggen würde oder halt schriftlich zustimmen würde, stimmts? ( Was ich sicherliches beides NICHT tun würde! ;) )
    Danke nochmals!

  4. admin Says:

    Genauso sieht es aus. Obwohl einloggen wäre kein Problem denke ich, nur halt nicht die AGBs bestätigen ;) sei es schriftlich noch per Klick im Mitgliederbereich. Aber wenn sie sich sowieso nicht mehr einloggen ist alles paletti ;) So handhabe ich das auch und am 17. Oktober werden dann alle Accounts gelöscht, die den neuen AGBs nicht zugestimmt haben/sich nicht gemeldet haben…

  5. xurzon Says:

    …und dann können die den Laden gleich dichtmachen. Chapso, wird es wohl nicht mehr lange geben…

  6. admin Says:

    da hast du wohl recht ;)

  7. ??? Says:

    hallo,
    tut mir leid, aber ich habe imemrnoch nicht genau verstanden was ich tun soll oder nicht tun darf.
    könntet ihr mir das bitte nocheinmal erklären?

  8. admin Says:

    sie müssen im prinzip nichts machen dann ist alles paletti ;)

  9. ??? Says:

    dankeschön (:

  10. olga Says:

    hallo , ich habe mich durch zufall ja da eingeloggt hab ich da jetzt bestätigt oder wie ??? bitte hilfe

  11. admin Says:

    nein, keine angst nur durchs einloggen darf ein vertrag nicht zustande kommen.

  12. Heike Says:

    Hey, ich habe mich leider auch eingeloggt, aber dort kam kein Kästchen mit AGB`s bestätigen oder so und nun habe ich irgendwie Angst, dass ich doch zahlen muss, denn wo soll man die denn bestätigen, wenn da gar nichts kommt?

  13. admin Says:

    Also, sollten sie bis 17. Oktober die neuen AGBs per

      eMail oder Brief

    nicht bestätigen, wird ihre Seite gelöscht, ob sie sich nun heute eingeloggt haben oder nicht, ein einloggen in einen kostenlosen Mitgliederbereich schließt keinen Vertrag mit der Seite ab. Erst wenn sie ihre Seiten bei Chapso behalten wollen müssten sie Chapso darüber informieren, dass sie die neuen AGBs anerkennen, aber nochmals das passiert nicht durch ein einmaliges einloggen.

  14. Heike Says:

    Danke, dann bin ich ja erleichtert :)

  15. Lashay Says:

    Beachtenswerter Beitrag.Habe ein paar gute Gedankenanstoesse bekommen. Warte auf weitere Beitraege zum Thema.

  16. Hauk IT - Web Consulting Says:

    Hallo…

    Ihre Seite gefällt mir! Schönes Design und sehr übersichtlich… Mit freundlichen Grüßen…

  17. Heike Says:

    Ich habe heute mal nachgeschaut, ob mein Account gelöscht wurde, allerdings konnte ich mich noch einloggen auf Chapso, was ist da los???

  18. admin Says:

    Ich weiss auch nihct genau, eigentlich sollten die Accounts gelöscht werden. Aber ist ja auch nicht so schlimm, ich habe nun alle meine Daten im Account geändert auf xxx und eine trashmailadresse.

  19. Dejan Says:

    Netter Beitrag. Schadet wohl nicht, sich mit dem Thema näher auseinander zusetzen. Ich werde gewiss die nächsten Posts im Auge behalten.